Allgemein

[Gedankenwald im Rahmen der Blogtour zu „We could be heroes“] Sexualität, wen juckts?

19477317_1823881624595317_8240018737129306923_o

Im Rahmen der Blogtour zu „We could be heroes“ habe ich mir überlegt, ich schreibe einen Beitrag zur Sexualität.

Hier das Buch um das es geht:

 

we could be heros

 

Der Umzug aufs Land kommt für Lou gerade recht. Denn seit sie ihre beste Freundin geküsst hat und von ihr zurückgewiesen wurde, weiß Lou gar nicht mehr, was los ist. Doch dann trifft sie in ihrer neuen Schule die schöne und geheimnisvolle Elia und es ist, als hätte ein Blitz in ihrem Leben eingeschlagen. Lou fällt es nicht leicht, mit ihren Gefühlen umzugehen, doch sie will zu ihnen stehen – egal, was passiert.

 

 

19531770_802916609868287_572005180_o

Ich habe viele Freunde und Bekannte. Klein, groß, dick, dünn, blond, braunhaarig. Hetero oder Homosexuell. Und für mich gibt es zwischen ihnen keine Unterschiede.

Wir leben in einer Zeit und in einem Land in dem man sein kann wie man will. Man darf anziehen was man mag, leben was man mag und auch lieben wen man mag. Zumindest denken die meisten so. Und diese Freiheit zu wählen wen man liebt macht uns zu einem Individuum und einzigartig.

Doch leider gibt es immer noch Menschen die es nicht akzeptieren und gegen solche ganz natürlichen Gefühle sind. Sie sagen es ist krank.
Doch wie kann man solch positiven Gefühle verbieten wollen?


Liebe ist eine Sache die jeder gerne fühlt. Und ich werde niemanden in eine Schublade stecken, nur weil er den oder den liebt. Und ob du jetzt Hans Jürgen liebst oder Berta macht dich nicht zu einem schlechteren Menschen. Es ist schade, dass man dieses Thema immer noch diskutieren muss. Deshalb habe ich die Blogtour dazu genutzt ein letztes Mal dieses Thema anzusprechen.

Menschen die in dem Thema eine andere Ansicht haben, sollen sie für sich behalten und von mir fern halten. Akzeptiert die anderen. Lebt und lasst Leben.

Habt euch bitte lieb. Egal ob Mann oder Frau. 

gewinnspiel

Zu gewinnen gibt es:

2 eBooks im Wunschformat ❤

Schreibt einfach in die Kommentare, wie ihr zu dem Thema Sexualität steht und schon habe ihr die Chance zu gewinnen.

Teilnahmebedingungen:

Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.

Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist. Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.

Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.

Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin/ an den Autor oder an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.

Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen. Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen.

Das Gewinnspiel wird von CP – Ideenwelt organisiert.

Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook.

Sollte der Gewinner sich im Gewinnfall nach Bekanntgabe innerhalb von 7 Tagen nicht bei CP-Ideenwelt melden, rückt ein neuer Gewinner nach und man hat keinen Anspruch mehr auf seinen Gewinn.

Das Gewinnspiel endet am 30.6.2017 um 23:59 Uhr.

19576473_802940506532564_557877835_oTag 1: „We could be heroes“ bei Juliane von Like a Dream

Tag 2: Entwicklung der Beziehungsebene/Ansicht einer Beziehung bei Milena von bookworld98

Tag 3: Wenn aus Freundschaft Liebe wird bei Stefanie von Tausend Leben

Tag 4: Sexualität bei mir 🙂

Tag 5: Landleben vs Stadtleben bei Babs von Babs Leben

Tag 6: Gewinnspiel Auslosung auf allen Blogs

 

Ich wünsche euch einen wunderbaren Tag,
                            Weisser-hintergrund

 

Advertisements

8 Kommentare zu „[Gedankenwald im Rahmen der Blogtour zu „We could be heroes“] Sexualität, wen juckts?

  1. Sexualität ist ein weites Thema 😀 wenn es um die sexuelle Orientierung geht, habe ich nichts gegen Homo-, Bi- oder Asexuelle, warum auch? Wenn es um sexuelle Aktivitäten geht, sollten sie zuerst mal safe, sane und consensual sein, damit niemand zu Schaden kommt oder sich irgendwas einfängt und möglichst so, dass man niemanden verletzt, zb. wenn die Person anderweitig vergeben ist, deren Partner oder so.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s