Allgemein

REZENSION: Ich kenne dich aus meinen Träumen von Clélie Avit – „Meine Lippen öffnen sich, ich hole Luft, im Chor mit allen anderen im Raum. Alles schwebt.“

ichkennedich

Titel: Ich kenne dich aus meinen Träumen

Autorin: Clélie Avit

Seiten: 253

inhalt

Elsa verspürt keine Kälte mehr, keinen Hunger, keine Angst. Sie liegt im Koma. Doch sie hört alles um sich herum. Hört, dass die Ärzte die Hoffnung aufgegeben haben und die Maschinen, die sie am Leben erhalten, abstellen wollen. Hört, dass sie auch für ihre Freunde und Familie eigentlich schon verschwunden ist. Bis eines Tages Thibault aus Versehen in ihr Zimmer platzt. Er beginnt mit ihr zu sprechen, ohne Antworten zu erwarten. Erzählt ihr von sich und dem Leben. Und er kommt wieder. Jeden Tag, da er sie in ihrem Zimmer besucht, wächst das Gefühl der Verbundenheit zwischen dem fremden Mann und dem schlafenden Mädchen. Denn Thibault sieht etwas, das alle anderen nicht mehr erkennen: Elsa ist noch da.

meine meinung.jpg

Ganz zu Anfang: Bitte, bitte tut mir den gefallen und kauft dieses Buch! Und lasst es nicht subben, lest es! Am besten sofort.

Ich habe nie etwas vergleichbares gelesen. Elsa hatte diesen schrecklichen Unfall und alle glauben, es gibt keine Hoffnung mehr. Aber sie bekommt alles mit. Sie spürt zwar nichts, aber sie hört alles was um sie herum geschieht.

Diese Liebe die zwischen Thibault und Elsa entsteht ist ganz besonders. Trotz dieser Wortlosen Dialoge, war ich so berührt!

Das schöne war, durch die Erzählperspektive aus zwei Seiten, konnte man Elsas Gedanken verfolgen und man hörte Thibault sprechen, und auch denken. Elsa ist echt, sie bringt alles wichtige rüber und man glaubt ihr. Man weiß, es muss so gewesen sein, denn man kann sich nicht vorstellen, dass es hätte anders sein können.

Elsa ist gefangen in ihrem eigenem Albtraum, doch seit dem sie Thibault kennt, droht sie dazu auszubrechen. Wieder zu Leben, doch kurz vorher bricht es immer wieder ab.

Aber Thibault hat nie die Hoffnung aufgegeben und genau so würde ich um meine Lieben kämpfen. Bis zu meinem letztem Atemzug.

Voilà, da haben wir meinen Entschluss. Und die Art meines Kampfes. Ich werde um mich kämpfen und um sie. Ich will, dass Elsa aufwacht, und ich will selbst aufwachen. Zwei Rettungsringe, die zusammenarbeiten. Ich werde den bewussten Teil der Arbeit für uns beide leisen, und sie wird… Ich weiß nicht genau, welchen Teil sie übernehmen wird, aber ich möchte glauben, dass auch sie etwas tun wird.

fazit

Danke Thibault, dass du nicht aufgegeben hast! Ich bin total dankbar für diese Geschichte und kann sie jedem Empfehlen, der eine Geschichte lesen möchte die Hoffnung spendet und zeigt, dass ein Regenbogen und eine goldene Schneeflocke Leben retten können. ❤

buch-kaufen

Ich kenne dich aus meinen Träumen – Clélie Avit

bewertung

bewertung4.jpg

 

Ich wünsche euch noch einen schönen Tag,

beccasleselichtungggg.jpg

Advertisements

5 Kommentare zu „REZENSION: Ich kenne dich aus meinen Träumen von Clélie Avit – „Meine Lippen öffnen sich, ich hole Luft, im Chor mit allen anderen im Raum. Alles schwebt.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s