Allgemein

REZENSION: Die dreizehnte Fee, Entzaubert von Julia Adrian – „Hexenjäger, fern bist du, fern von mir und doch spüre ich dich, in jedem Moment, in jedem Atemzug.“ 


Titel: Die dreizehnte Fee, Entzaubert

Autor: Julia Adrian

Seiten: 260 (Printausgabe)

ISBN: 978-3-95991-132-0

Inhalt: 

„Ich bin der Anfang, ich bin das Ende.“
Fünf Feen fielen unter dem Schwert des Hexenjägers. Jetzt ist es die Königin, die er jagt.
Im hohen Norden sieht die Dreizehnte Fee dem Urteil der verbliebenen Schwestern entgegen.

Und nur eine weiß das Ende, doch ihre Macht schwindet und mit ihr die einzige Chance das Rätsel um die Erweckung der gefährlichsten aller Feen zu entschlüsseln.

Sieh hin, flüstert die Königin. Lerne, was es heißt, mich zu betrügen!

Meine Meinung:

Innerhalb der Leserunde mit ganz vielen anderen Mädels habe ich ratzfatz Teil 2 gelesen, da am 20.8.16 ja der dritte Teil raus kommt!

Zuerst bin ich natürlich etwaa schwer rein gekommen, da es ja schon ein Weilchen her ist, seit ich den ersten Teil gelesen habe. Aber der Prolog hat mich sofort in den Bann gezogen:

„Wir sind Geschichten. Ich bin eine und die Eishexe ist eine. Alle meine Schwestern, die mächtigsten Feen des Landes, der Hexenjäger und sogar Elle, das Kind, welches mein Herz im Sturm eroberte. Das Kind, mit dessen Tod auch mein Herz starb. Wir alle sind geschaffen aus Tinte, wir sind geschaffen aus schwarzem Blut. Und mögen unsere Leben auch enden, so werden unsere Spuren auf ewig zwischen den Seiten eines Buches zu finden sein. Papier und Tinte, Schatten einer düsteren Vergangenheit. Und jedes Mal, wenn ein Kind ein Märchenbuch aufschlägt und mit heller Stimme die Worte zum Leben erweckt, werden wir auferstehen.“

Ich fand es toll wie wir immer mehr über die Feen erfahren durften, vor allem auch über Lilith und ihre Vergangenheit. Sie ist mir in zwischen sehr ans Herz gewachsen und manchmal glaube ich, sie und die Königin sind ganz verschiedene Personen.

Lilith hat viel vergessen aus ihrer Zeit als Königin, und man merkt wie langsam die Erinnerungen wieder kommen und ihre Maske zu bröckeln anfängt. Die Erinnerungen aus Lilith Leben vor dem Dornröschenschlaf haben mich immer besonders gerührt,weil man da gemerkt hat was für eine gute Person Lilith eigentlich ist und wieso sie so rachsüchtig und tiefböse ist.

Das Ende war total unerwartet, einen Teil habe ich mir immer gedacht, aber es kamen dann doch noch Sachen die man nicht geahnt hätte.

Danke für dieses tolle Ende und die Leserunde. Ich freue mich riesig das Ende zu lesen 😍

Fazit: 

Mega tolle Fortsetzung! Der Schreibstil ist immer noch so gut wie davor, aber Band 2 war vom inhaltlichen noch besser als Teil 1!

Buch kaufen? 

1. Die dreizehnte Fee, Erwachen – Julia Adrian 

2. Die dreizehnte Fee, Entzaubert – Julia Adrian 

3. Die dreizehnte Fee, Entschlafen – Julia Adrian 

Bewertung:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s