Allgemein

REZENSION: Sommernachtswende von Christelle Zaurrini -„Es ist mein Leben. Diese vier Personen wiesen mir meinen Weg. Um sie dreht sich alles.“

2

 Titel: Sommernachtswende

Autor: Christell Zaurrini

Seiten: 255 (Printausgabe)

ISBN: 978-3-95991-039-2

Inhalt:

Glück findet man nur dort, wo das Herz ist. Fünf Jahre nach dem Tod ihrer Mutter findet sich Emma zum ersten Mal wieder in ihrem Heimatdorf ein und stellt sich ihrer Vergangenheit. Alten Feindschaften, ihrer vernachlässigten besten Freundin und dem ganzen Schmerz. Dann taucht Dylan auf, selber gezeichnet vom Schicksal, und beginnt Emmas sorgsam errichteten Mauern einzureißen.

Meine Meinung:
Es ist gerade 1:41 mitten in der Nacht und ich habe soeben Sommernachtswende beendet. Und ich bin seeehr gerührt von dieser Geschichte. Ich war total überrascht, was hinter diesem unscheinbaren Schätzchen steckt. Die Idee war einfach klasse, sie war anders als das was man zur Zeit überall ließt. Er ist der böse böse Junge, der niemanden an sich ran lässt und sie das schüchterne arme Mädchen das sich unsterblich in den bösen bösen Jungen verliebt. Wer sowas NOCH MAL lesen möchte, ist bei diesem Buch falsch. Es geht etwas tiefer, als diese Büchern, die momentan in Unmengen zu finden sind. Emma und Dylan haben ein schweres Schicksal, was irgendwie klar ist, da ja irgendwo Drama herkommen muss, aber ich fand es super gut! Dylan ist ein sympathischer junger Mann mit sehr viel Verantwortung, was ihn sehr reif und stark wirken lässt. Und Emma und ihre beste Freundin Sophia sind einfach zuckersüß. Und die Mädchen! Ach wie toll! Ich werde nicht Spoilern. Also kann ich leider nichts mehr dazu sagem, außer das ich sie liebe.

Trotzdem bin ich etwas enttäuscht vom Ende. Also es war schön, gar keine Frage, aber dafür das es am Anfang ein ziemliches hin und her gab war das Ende so abrupt. Es war einfach vorbei. Ich dachte: „Ha ha, Ende. Ja, ne, ist klar.“ Blättere um. „Wieeeeee? Das wars?“

Man konnte es super gut lesen, ich musste weder stocken noch eine Stelle noch mal lesen. Außer sie war super schön! 🙂 Man hatte das Gefühl die Autorin hat nie etwas anderes gemacht, außer zu schreiben.
Fazit:

Super cooles Buch mit ganz anderem Hintergrund. Die Abwechslung tat echt gut und ich war sehr gerührt von der Geschichte. Möchte auf jeden Fall Band 2 lesen, aber da kein Cliffhanger am Ende war hat es Zeit 🙂
Buch kaufen?

1. Sommernachtswende – Christell Zaurrini

2. Winternachtssonne – Christell Zaurrini

Bewertung:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s