Bücher

„Manchmal ist da nur Stille, nachdem man etwas gesagt hat. Oder bloß ein Echo. Wie Schreie aus unserm Inneren. Und dann fühlt man sich wirklich einsam.“

image

Laurel bekommt in Englisch die Hausaufgabe jemandem verstorbenden einen Brief zu schreiben. Und das tut Laurel auch. Ein ganzes Jahr. Sie schreibt Leuten wie Kurt Cobain oder Amy Winehouse. Sie verrät ihnen ihre dunkelsten Geheimnisse und im Gegensatz helfen sie ihr weiter zumachen.

Meine Meinung:
Die Geschichte die Laurel uns und den verstorbenden erzählt ist wirklich besonders. Besonders traurig. Ich bin froh dieses Buch gelesen zu haben, den es zeigt, das alles gut werden kann. Es ist schön zu beobachten wie Laurel es schafft loszulassen und sich selbst zu finden. Wer ist sie? Diese Frage hat sie sich gestellt und jetzt weiß sie es. Danke Ava für diese berührende Geschichte!!

image

Veröffentlicht mit WordPress für Android

Advertisements

3 Kommentare zu „„Manchmal ist da nur Stille, nachdem man etwas gesagt hat. Oder bloß ein Echo. Wie Schreie aus unserm Inneren. Und dann fühlt man sich wirklich einsam.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s